»Einen kleinen Caipi im großen Glas und ein Bier in der Flasche, bitte!« Was soll das? Komische Bestellung. Kann ja nicht schmecken. Aber: Es ist großartig. Kann man sich erst zwar gar nicht vorstellen. Doch es schmeckt grandios. Wirklich ein tolles Getränk. Es entstand wohl aus einem Unfall. Da steckte nämlich eine Bierflasche in dem Glas.

Was ist das nun? Caibierinha. Klingt komisch. Sieht komisch aus. Als hätte man sich verschrieben. Nein. Ist korrekt. »Caipi-Bier« oder »Bier-Caipi« sind aber auch erlaubt. Exotisch-herb. Es war in einer Bar in der Schanze, als dieser Unfall passierte. Die Bar hat keinen Namen. Das war schon merkwürdig. Die Musik war noch komischer. Es passte also alles zusammen.

Zutaten

Zutaten pro Glas.

Caibierinha
Icon

Zubereitung.

Die Limetten achteln, ins Glas werfen und mit dem Rohrzucker bestreuen. Gemeinsam gut zerdrücken, damit der Saft austritt. Nun das Glas maximal bis zu 2/3 mit Crushed Ice füllen. Vorher eventuell noch den Strohhalm reinstecken. Cachaça, Soda und Limettensaft hinzugeben, bis das Crushed Ice gerade so bedeckt ist. Soweit kennt man das ja alles noch vom normalen Caipirinha.

Jetzt kommt aber der spannende Part: Die Bierflasche öffnen und verkehrt herum ins Glas stülpen. Am besten neigt man das Glas dabei etwas und dreht die Flasche schnell, dann nur noch darauf achten, dass nix überläuft. Praktischer Nebeneffekt: dieser Drink füllt sich von selbst wieder auf. Es ist quasi ein nie endender Drink! Noch dazu ein totaler Hingucker!

Natürlich steht das so auf keiner Karte, daher muss man diesen Drink etwas zelebrieren. Man bestellt sich also einen Caipi (meistens gibt es nur eine Größe an Caipirinhas zu ordern) und ein Bier, trinkt etwas vom Caipi ab, ehe man die Bierflasche ins Glas stülpt. Quasi eine kleine Zeremonie – ähnlich wie beim Tequila. So muss man sich auch nochmal aktiv mit dem Getränk beschäftigen. Voll gut.

Meine Aufgabe: ich werde dieses Getränk verbreiten. Es zum Kultgetränk machen. Das ist mein Ziel. Einmal ein neues, innovatives Getränk verbreiten. Unterstützt Du mich bei diesem Ziel? Trau Dich und probier es. Gerne auch bei Facebook.

Cheers!

Was soll das?
5.00 (100%) 10 Bewertungs

Leave a Reply