Foto von Fede Racchi

Vorgestern Abend war mal wieder ein CouchSurfer bei uns. Thom. Er kommt ursprünglich aus Kanada, wohnt aber seit über einem Jahr in Hamburg. Es ergab sich aber so, dass seine Mitbewohner ihn rausargumentierten, sodass er nun eine Woche überbrücken musste, in der er kein Zuhause hat. Zum Glück nur die eine Woche.

Thom ist so ein Junge, den hätte ich sofort wegadoptiert. Tierisch zurückhaltend und höflich und so weiter. Er erinnerte mich ein bisschen an meinen damaligen besten Freund. Aber mit 22 adoptiert man ja keinen 20-jährigen Jungen. Er wirkte aber viel jünger. Lag vielleicht an seinem „Ballett-Gesucht“. Klingt jetzt merkwürdig, aber ich finde, er sieht so aus, als mache er Ballett. Vielleicht auch nur, weil ich es weiß, keine Ahnung, diesen Gedankengang kann ich glaube ich nicht erklären.

Jedenfalls geht er auf die Ballett-Schule nahe Hasselbrook. Interessant, was man alles so über Ballett erzählen kann. Viel unternommen haben wir nicht. Eigentlich gar nichts. Freitag unterhielten wir uns ein bisschen. Dann gingen wir schlafen. Am Samstag musste er in die Schule. Wir zu Kevins Schwester. Abends unterhielt ich mich wieder über komische Dinge mit Thom, Kevin war im Theater.

Heute haben wir aber entspannt gefrühstückt, ehe er sich wieder auf den Weg gemacht hat, um den Schlüssel einer Freundin abzuholen, die ihn die restliche Zeit bei sich schlafen lässt. Er scheint echt gute Freunde zu haben.

Ballett-Besuch aus Kanada.
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

Leave a Reply