Guinness ist ein sehr schmackhaftes Bier, das wissen viele. Diese leicht süßlich-schokoladige Note ist super. Auch die Schaumkrone, die sich weigert zu verschwinden, weiß zu begeistern. Ein Bier mit Klasse, auf das man gerne wartet. Denn nur richtig gezapft schmeckt es wirklich gut.

Aber nicht nur als Getränk mundet dieses Bier, nein, auch in Form von Süßigkeiten weiß es zu begeistern. Ich habe mich an Biergummis (die bierliche Variante der Weingummis) versucht.

Zutaten

Zutaten für ca. 200g.

Guinnessinis
Naschen

Zubereitung.

Die Gelatine und das Apfelpektin in einem Topf vorsichtig mit dem Guinness verrühren. Nicht zu doll rühren, sonst entsteht zu viel Schaum. Anschließend etwas quellen lassen. Dann die Gelatinemasse langsam erwärmen, bis sie vollkommen flüssig geworden ist. Nun die anderen Zutaten gründlich mit der Gelatine vermischen und ca. 10 Minuten auf dem Herd ziehen – nicht kochen, das erzeugt zu viel Schaum – lassen. Die Masse rasch in vorher bereitgestellte Formen gießen (sie sollten kleiner als übliche Pralinenformen sein. Schokodekorformen bieten sich da sehr gut an.) und abkühlen lassen.

Abgekühlt werden die Biergummis fest und man kann sie servieren. Mal was anderes. Aber lecker!

Guinness – einfach zum Vernaschen.
4.5.00 (90%) 2 Bewertungs

Leave a Reply