Foto von Sergei Zolkin

Zwei sehr schöne Zitate über die Liebe, die im Film Soloalbum vorkommen. Ich dachte mir, sowas kann ich Dir nicht vorenthalten!

»Als sie ihn verließ, wusste er noch nicht was er verlor. Sie war verzweifelt an ihrer Liebe, für die sie nichts zurückbekam. Dass sie ihm für seinen größten Fehler schenkte, was er sich am meisten wünschte – ihre Liebe – war mehr, als er ertragen konnte.

Er wollte sie in seine Arme schließen, in ihre grünen Augen sehen und Hand in Hand mit ihr in den Morgen tanzen zu ihrem Lieblingslied und fühlte so sehr, was er ihr nicht sagen konnte, weniger denn je…Dass er sie liebte. Vielleicht zum ersten Mal wirklich.«

»Als wir uns liebten, liebten wir uns selbst nicht
Als wir uns den Krieg erklärten, gaben wir uns schon verloren
Als wir uns trennten, blieben wir am gleichen Ort
So lagen wir uns bald wieder in den Armen und nannten es ein Liebesgedicht
Aber kein Liebesgedicht dieser Welt erklärt uns die Angst vor der Liebe«

Aus Jörg Fausers «Liebesgedicht«

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

Leave a Reply