Wie ich gestern bereits erwähnte, trinke ich im Sommer gerne mal ein kühles Bier. Fruchtig darf es ruhig sein. Ein Pale Ale bietet sich bei den Kriterien immer an. Fruchtig und trotzdem ein bisschen herb. fast schon blumig. Und spritzig noch dazu. Das kann man perfekt mit etwas süß-säuerlichem mischen, um noch mehr Spritzigkeit herauszukitzeln!

Zutaten

Zutaten für Mango-Maracuja Pale Ale (MMPA).

Zubereitungszeit
Ziehzeit
Alkoholgehalt
Bier

Zubereitung.

Die Mango und die Maracuja von der Schale/Hülle entfernen und zusammen mit 250ml Wasser weich kochen. Ungefähr nach einer halben Stunde sollte alles butterweich gekocht sein.

Nun kommen die restlichen 250ml Wasser und der Zucker hinzu. Jetzt alles gut durchpürieren. Zusammen sollte das nun trotzdem eine ganze Weile reduzieren, damit unser Sirup auch eine vernünftige Sirupkonsistenz erhält.

Zu guter letzt durch ein sauberes Tuch in eine Flasche filtern, dabei kannst Du ruhig etwas Druck ausüben. Aber Vorsicht: lass den Sirup vorher lieber etwas abkühlen!

Kaltgestellt und fertig. Nun kann man sich ein kühles Pale Ale öffnen und in einem geschwungenen Glas mit dem Mango-Maracuja-Sirup mischen!

Cheers!

Mischungsverhältnis: ca. 4EL auf eine 0,33l-Flasche.
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

Leave a Reply