Mein zweites Festival stand gestern an. Wir hatten Tagestickets fürs Reeperbahnfestival. Kunst, Musik und sonst was auf dem Kiez, in sämtlichen Clubs verteilt. Zum Glück gab es noch Tickets, leider bekamen wir nur so ein doofes Papierbändchen.

Viel gesehen haben wir allerdings nicht. Deichkind spielten. In der Großen Freiheit 36. Auch wenn die groß ist, würde sie voll werden, so dachten wir. Und so war es auch. Wir haben als sämtliche andere Bands ignoriert und sind direkt in die Freiheit marschiert.

Reeperbahnfestival 2009: Kunst

Reeperbahnfestival 2009: Kunst

Reeperbahnfestival 2009: Jan zieht sich um

Reeperbahnfestival 2009: Jan zieht sich um

Reeperbahnfestival 2009: Annka

Reeperbahnfestival 2009: Annka

Reeperbahnfestival 2009: Lorielle London

Reeperbahnfestival 2009: Lorielle London

Reeperbahnfestival 2009: Deichkind

Reeperbahnfestival 2009: Deichkind

Die ersten Bands (The Clintwood Show und The Dance Inc.) waren ganz okay, richtig beachtet haben wir die aber leider nicht, sind eher ab und zu raus und ab und zu wieder rein gegangen. Zwischendurch haben wir noch Lorielle London getroffen. Als es sich füllte, blieben wir drin. Genauer gesagt oben und verfolgten The Dance Inc. noch ein wenig und trieben irgendwo noch ein paar Knicklichter auf.

Dann ging’s los: der Deichkindchaosexzess. Annka verschwand vorne in der Menge, Claudia, Derya und ich blieben oben. Am Ende traf man sie aber zum Glück heil wieder und alle waren glücklich, durchgeschwitz und kaputt.

Aber Yeah, wir Deichkind gesehen!

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

Leave a Reply