Die Sonne scheint. Eine laue Brise weht einem um die Nase. Schweißperlen auf der Stirn. Blumenduft erfrischt die Luft. Ein kühles Bier rinnt die Kehle hinunter. Es wird Sommer.

Passend zum Sommer braucht es auch den richtigen Likör. Frisch muss er sein. Sanft. Und sommerlich. Was verbindet man denn mit Sommer? Ananas. Und Kokosnuss. Ja! Aus Kokosnuss kann man bestimmt was gutes machen! Was eignet sich wohl dafür? Raffaello! Und Rum! Das harmoniert doch gut!

Zutaten

Zutaten für Raffaello-Likör.

Raffaello-Likör
Likör

Zubereitung.

Jetzt wird es etwas aufwendiger. Die Raffaellos musst Du nämlich alle öffnen um an die Creme zu kommen. Am besten geht das, wenn Du sie sanft zwischen beiden Waffelhälften aufschneidest. Die Mandel brauchst Du nicht. Genau so wenig die Waffeln. Kannst Du also getrost essen.

Die Creme wird nun zusammen mit der Kokosmilch, dem Vanillezucker und dem Bittermandel-Aroma aufgekocht. Dabei solltest Du stetig umrühren.

Wenn alles zu einer gleichmäßigen Flüssigkeit verrührt ist, den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Anschließend mit Rum mischen, abfüllen und kühl stellen. Schmeckt ultra lecker und sommerlich!

¡Salut!

Ich würde Dir empfehlen, den Likör nicht länger als zwei Wochen – natürlich kühl – zu lagern. Klar: Alkohol konserviert, dennoch ist Kokosmilch nicht für lange Haltbarkeit nach Luftkontakt bekannt.

Leave a Reply