Schokokuchen mag jeder. Schließlich geht Schokolade immer! Ein perfekter Schokokuchen ist ein saftiger Traum einer ekstatischen Schokoladenexplosion. Er muss optisch schon einen Geschmacksorgasmus provozieren. Aber wie schafft man das? Mit dem gewissen Etwas, namens »Guinness«. Eine saftige, attraktive, irische Schokobombe!

Zutaten für Guinness-Kuchen.

Ergibt ca. 800ml.
Irish Stout Cake

Für den Kuchen.

250ml
Guinness
250g
Butter
75g
Kakaopulver
400g
Zucker
150ml
saure Sahne
2 gr.
Eier
1 Pck.
Vanillezucker
275g
Mehl
3 gestr. TL
Natron
Springform

Für die Glasur.

300g
Frischkäse
150g
Puderzucker
125ml
Sahne

Zubereitungszeit: ca. 2 Std.

80%

Backzeit: ca. 45 Min.

45%

Ofentemperatur: 180°C

80%
Alkoholgehalt

Zubereitung.

Ich beginne damit, Dich daran zu erinnern, den Ofen vorzuheizen, so steht es schließlich in jedem guten Backrezept. Es ist auch von Vorteil die Springform einzufetten.

In einer Pfanne – ja, in einer Pfanne – das Guinness und die Butter auf mittlerer Hitze langsam erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Nun erst Kakao und Zucker hinzufügen.

In einer Schüssel verquirlst Du nebenher die Sahne mit den Eiern und dem Vanillezucker. Diese Masse kommt nun zur Biermischung. Achtung: die Pfanne darf nicht zu heiß sein, sonst stockt das Ei! Zum Schluss Mehl und Natron unterrühren.

Fertig ist der Teig. Nun backst Du ihn in der Springform für ca. 45 Min. bei 180°C. Nach dem Backen sollte der Kuchen gut auskühlen lassen, damit er nicht zerfällt und die Glasur nicht schmilzt.

Die Glasur ist einfach gemacht: den Frischkäse schlägst Du zunächst leicht auf, am besten mit dem Schneebesen.

Anschließend siebst Du den Puderzucker darüber und verquirlst beides mit der Sahne  zu einer homogenen, zähflüssigen Masse.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, verteilst Du die Glasur darauf, sodass der Kuchen am Ende aussieht wie ein echtes Guinness-Pint: dunkles Bier, helle Schaumkrone.

Cheers!

Jetzt kommentieren!

Lass auch gerne noch ein paar Sterne da!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil's Dir gefallen hat…

folge mir doch:

Was kann ich denn verbessern?

Dein Feedback ist natürlich vollkommen anonym!

Join the discussion Ein Kommentar

Kommentieren.