Rota do Sul

Kurzzeitig verfiel ich in Panik, als ich hörte, dass die neue GIN SUL-Sonderedition »ROTA DO SUL« bereits am Mittwoch vollständig vergriffen sein sollte, obwohl sie offiziell erst ab Freitag verkauft wurde. Dennoch hatte ich Glück und konnte mir noch eine Flasche bestellen. Die neue Zweitakt-Enduro-Edition des Wacholdergeistes wanderte also leider nicht direkt am Erscheinungstag in meinen Besitz, dennoch bin ich froh, eine von 2.000 Flaschen ergattert zu haben.

Mit veränderter Rezeptur wurde dieser Gin etappenweise in einer gasbetriebenen Fünf-Liter-Kupferdestillieranlage inmitten der malerischen Natur der Algarve destilliert! Warum? Stephan und Paul fuhren nur auf zwei Enduros durch die Region, da ist nicht viel Platz für großes Gepäck. Rudimentär. Rustikal. Die Essenz des Südens.

Der Korken sieht aus wie eine Messing-Sechskantmutter – als könnte er in eine Schwinggabel passen. Die Steingut-Flasche ziert eine illustrierte Enduro. Wunderschön, edel und frisch mutet sie an. Im Hintergrund erkennt man die verschiedenen Botanicals, die im Gin mazeriert wurden. Die Illustration stammt erneut aus der Feder von Tätowierer Tobias Tietchen.

Ich war wieder einmal hin und her gerissen, ob ich diese Gin überhaupt probieren sollte. Immerhin war er recht teuer und ist stark limitiert. Aber die natürlich hat die Neugier erneut gesiegt.

Wilder Oregano, Italienische Strohblume, Marillen und Zistrose: all diese Ingredienzien stehen für Unbeschwertheit und Zwanglosigkeit. Freiheit in der Flasche. Leider muss ich sagen, dass ich vom Geschmack recht enttäuscht bin. Er unterscheidet sich nicht großartig vom Standard-Gin. Ist lediglich etwas intensiver im Geschmack, bei gleicher Alkoholintensität. Leider. Bei einem Preis um die 100€ habe ich mehr erwartet. Da hilft mir die Enduro-Story auch nicht großartig, wenn ich das gleiche Ergebnis für weniger als die Hälfte des Preises bekomme. Schade.

Aber Dank des schönen Designs macht sich die Flasche trotzdem noch ziemlich gut in meinem Spirituosenregal.

Ein Gin fährt Motorrad.

4.4 (88%) | 10 Bewertungen


Dieser Blogartikel beinhaltet zwar Werbung, ist allerdings in keiner Weise gesponsert!

Leave a Reply