»Ih, vegan! Das ess ich nicht!«, das hört man tatsächlich häufiger, wenn’s um das Thema Essen geht. Was prinzipiell schon mal eine Lüge ist, es ist den meisten oft nur nicht so bewusst, dass die schlichten Spaghetti mit Tomatensoße in der Regel bereits vegan sind.

Falls Du dennoch ohne große Widerworte dein veganes Menü an den Tisch bringen willst, hier der beste Tipp: nenn es einfach pflanzlich! Bedeutet dasselbe, wird von den meisten aber nicht als Snonym für vegan gesehen! Schwupps. Diskussion umgangen, leckeres Essen auf den Tellern und alle sind zufrieden. Alternativ kannst Du natürlich auch einfach gar nichts sagen.

Heute habe ich einen meiner Klassiker im Gepäck: Avocado-Tortillas mit Tomaten-Salsa. Früher habe ich die Tortilla-Füllung mit reichlich Käse angereichert, das geht natürlich nicht mehr. Um dem Ganzen dennoch einen gehaltvollen Geschmack zu verleihen hilft veganer Frischkäse aus Hafer, Cashew, Mandel, etc. Ich bevorzuge als Alternative zu Milchprodukten meist die Version aus Hafer, die schmeckt mir am vollmundigsten.

Aber diese Cremigkeit sorgt nun natürlich noch nicht für einen käsigen Geschmack. Da kommen Hefeflocken ins Spiel! Diese kleinen Streusel sind großartig. Natürlich schmecken sie nicht exakt wie echter Käse – das sollte bei Alternativen auch nie der Anspruch sein, immerhin sind es nur Alternativen –, aber der Geschmack kommt schon sehr nah an den von Parmesan heran. Und schwupps, kann ich mein leckeres Ich-weiß-nicht-was-ich-kochen-soll-Essen wieder genießen. Und das rein pflanzlich!

Zutaten für Avocado-Tortillas mit feuriger Tomaten-Salsa.

Ergibt 2 Portionen.
Rezept für Avocado Tortillas mit Tomaten Salsa

Für die Tortillas.

4
Weizen-Tortillas
2
Avocados
2
Knoblauchzehen
1
rote Zwiebel
½
Zitrone (Saft)
1 EL
Agavendicksaft
1 TL
Hefeflocken
100g
Mandel-/Hafercreme
Salz
Pfeffer
Öl zum Anbraten

Für die Salsa.

2EL
Apfelessig
2EL
Agavendicksaft
1
rote Zwiebel
1
rote Chilischote
500g
Tomaten
Salz
Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

30%

Zubereitung.

Für die Salsa die Tomaten vierteln und von den Kernen befreien – dadurch wird die Salsa nicht so matschig. Anschließend das Fruchtfleisch fein würfeln.

Zwiebel abziehen und fein würfeln. Chili fein hacken.

Tomaten, Zwiebeln und Chili mit den restlichen Zutaten mischen und etwas ziehen lassen.

Für die Avocadocreme die Avocados halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch fein einritzen – so kannst Du es ganz leicht mit dem Löffel herauslösen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Chili fein hacken. Knoblauch pressen.

Alle Zutaten – abgesehen von den Tortillas – miteinander vermengen und abschmecken.

Die Tortillas auf einer Hälfte mit der Creme bestreichen und zusammenfalten.

Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe – bitte halte dich daran, sonst macht sich der Rauchmelder sehr schnell bemerkbar – erhitzen und die Tortillas von beiden Seiten goldbraun und knusprig anbraten.

¡Que Aproveche!

Jetzt kommentieren!

Lass auch gerne noch ein paar Sterne da!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil's Dir gefallen hat…

folge mir doch:

Was kann ich denn verbessern?

Dein Feedback ist natürlich vollkommen anonym!

Kommentieren.